Unser Vereinsmitglied Nadine hat in Ihrem Blog und auf Facebook einen tollen Beitrag über das Turnier in Zschorlau geschrieben, den wir gerne hier, zusammen mit Daniels Ergänzugen, online stellen. Wenn er euch gefällt, freut sich Nadine bestimmt über das ein oder andere „Gefällt mir“ 😉

Nadines Blogpost:

So meine Lieben, nach einem schönen und sportlichen Wochenende erzähle ich euch gerne vom 15. Rollstuhlbasketballturnier des ESV Zschorlau e.V.! Für mich war es das 1. Turnierspiel überhaupt und entsprechend aufgeregt und neugierig war ich auf diese Veranstaltung. Der ESV Zschorlau e.V. hatte 5 Mannschaften zu Gast, die gerne dieser Einladung gefolgt sind. Neben dem RBB Team Ninners (Chemnitz) und unserem Team Fit4Rolli e.V. waren ebenfalls TuS Schmölln e.V. und RSG Hof e.V. am Start!

Und ich kann euch sagen: Es waren rasante und teilweise nervenaufreibende Spiele! 🙂 Natürlich durfte nach „Franken“-Manie die tolle Stimmung nicht fehlen. Es wurde mitgefiebert, mitgelitten und mitgejubelt, selbstverständlich auch von der Reservebank und Zuschauerreihe aus! So soll es sein denn genau diese Stimmung schafft eine motivierende Atmosphäre und erhöht den Spaßfaktor einer solchen Veranstaltung.

Dies wurde auch bei den anderen Mannschaften deutlich und so waren es spannende Spiele mit durchaus mal knappen Ergebnissen. Der letzte entscheidende 2-Punkte-Wurf beispielsweise oder der nötige Treffer in der Verlängerung machten den einen oder anderen Sieg klar! Da ich noch nicht allzu lange trainiere, war ich noch nicht zu lange im Spiel, was aber nicht heißt, dass ich nicht einen für mich tollen Einstand geprobt habe. 2 Minuten im Spiel gegen RSG Hof und zack – 2-Punkte-Wurf.

Nicht schlecht für den Anfang oder was meint ihr?! Für mich war es aber natürlich auch verwirrend mitten auf dem Spielfeld so unerfahren in einem Wettkampf-Turnier. Aber meine Mannschaftskameraden zeigen mir wie es geht und gerade das Teamplay wird großgeschrieben und so ist es ein tolles Gefühl zu den Fit4Rolli´s zu gehören. Deswegen war für mich spannend, meine Mannschaftskameraden von der Reservebank aus im Spiel zu sehen, die Taktiken und das Zusammenspiel zu analysieren und besser kennenzulernen. Und auch wir haben wirklich gute Spieler!

Leider hat es für uns nicht ganz gereicht und wir haben den 5. und damit letzten Platz belegt aber wir haben mit Spaß gespielt, gekämpft und immer wieder neue Taktiken ausprobiert und somit unser Bestes gegeben! Und beim nächsten Mal klettern wir das Treppchen bestimmt wieder rauf. Den anderen Teams an dieser Stelle – Gratulation zu ihren Platzierungen! Auch sie haben mit Spaß und Ehrgeiz gespielt. Es war eine schöne Erfahrung für mich und ganz besonderen Dank möchte ich im Namen des Fit4Rolli e.V. gegenüber dem Gastgeber ESV Zschorlau e.V. und seinen Helfern aussprechen!

Die Ausrichtung eines solchen Events ist für die Vereine mit viel Fleiß und privat investierter Zeit verbunden. Es war alles bestens organisiert und die Gastgeber haben sich für das Abendprogramm so einiges einfallen lassen! Die Maffay Show Band sorgte für Stimmung und für unser leibliches Wohl wurde ebenfalls gesorgt. So ließen wir dann den Abend noch feiernd ausklingen! Mit Bier, Bratworscht, Steak und gemeinsamer Zeit. Vielen Dank an alle Beteiligten für ein schönes Event welches uns Allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

In diesem Sinne – Durscht!!! – Freilich!!!

Daniels Ergänzungen:

Spiel 1 gegen den Seriensieger aus Hof verloren wir 28:12, wobei wir bereits zur Halbzeit begannen Körner zu sparen. Gegen die erfahrenen Hühnen konnte niemand etwas reißen.

In Spiel 2 gegen die 99ers aus Chemnitz retteten wir uns in die Overtime beim Stande von 6:6. In den anschließenden vier Minuten gelang uns kein weiterer Korb aber Chemnitz, wodurch wir uns 10:6 geschlagen geben mussten.

Der TuS Schmölln wartete in Spiel 3 auf uns. Gegen Schmölln haben wir uns schon so manchen Fight geliefert und bis zur 13min lagen wir mit 8:4 in Führung, dank einer sehr guten taktischen Leistung. Ab der 13min fehlte uns aber, wie übers ganze Turnier hinweg, das Korbglück. Am Ende gewann Schmölln mit 10:8.

Als letztes wartete der Gastgeber und unsere Freunde aus Zschorlau. Den Heimvorteil nutzte der ESV eiskalt, so dass wir ab der 6min stets einem Rückstand hinterher rollten. Mit 16:12 bezwang uns auch Zschorlau, denen ein großer Dank für das tolle Turnier gebührt. Es ist uns immer eine Freude gegen euch zu spielen.

Danke an auch an alle Mitspieler, Mitreisende und dahoam gebliebene

Für alle Statistiker:

1. RSG Hof e.V.
2. ESV Zschorlau e.V.
3. TuS Schmölln e.V.
4. RBB Team Ninners Chemnitz
5. fit4rolli e.V.

fit4rolli e.V. 38:64

Daniel 14 Pkt
Christine 12 Pkt
Dirk 6 Pkt
Richard 4 Pkt
Nadine 2 Pkt
Frank –
Christian –
Mario –
Ferdl –
Eva –

keine Ausfälle (zumindest während dem Turnier ^^)

Posted in Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.